Sieg in Nussloch

In Nußloch konnte die Mannschaft leider nicht vollständig antreten. Janina konnte verletzungsbedingt nicht mitturnen, hat ihre Mannschaftskameradinnen jedoch vom Publikum aus unterstützen können. Die Mannschaft ist dieses Jahr erfreulicherweise groß genug, dass andere Mädchen spontan für sie einspringen konnten. 

Nach dem Einturnen ging der Wettkampf am Barren los. Alle Turnen zeigten nahezu ihre Bestleistungen und ich war als Trainerin absolut zufrieden. So sammelten wir am Barren fleißig 12-er Wertungen, zum Teil mit weniger als einem Punkt Abzug.  Am Sprung zeigten die Mädchen konstant gute Leistungen. Als nächstes ging es an den Boden. Hier glänzten vor allem Michelle, nachdem sie hier am letzten Wettkampf aufgrund einer Verletzung nicht zum Einsatz kam, und Lara D.  Zuletzt folgte das Zittergerät, der Balken. Gleich die erste Übung von Rosi verlief super und die drei folgenden Übungen waren ebenso fast fehlerfrei. Unsere letzten beiden Turnerinnen Lara und Lara, die hohe Schwierigkeiten aufweisen können, turnten zwar sehr sauber, jedoch mussten sie beide einmal das Gerät verlassen. Trotz Sturz erhielten sie jedoch noch gute Wertungen.

Insgesamt konnten die Mädchen mit ihren Leistungen zufrieden sein und haben sich als Team super ergänzt. Sie konnten sowohl Nußloch als auch Kirchheim besiegen und sich so wichtige Punkte erturnen. In den Einzelwertungen erreichten Chiara (49,45 Punkte) und Camilla (49,00 Punkte) die meisten Punkte.

Jetzt steht erstmal eine kleine Wettkampfpause an, bevor es in die letzten drei Wettkämpfe geht. Zeit, um im Training nochmal alles zu geben.

Schreibe einen Kommentar