Abteilung

Die Turnabteilung unter der Leitung von Mareike Huber ist die mitgliederstärkste Abteilung der KuSG und besteht im wesentlichen aus den Gruppen Purzelturnen, dem Allgemeinen Kinderturnen, der
Frauengymnastik sowie der Leistungs- bzw. Wettkampfgruppe.

Die Kleinsten, im Purzelturnen, werden schon seit vielen Jahren von der KuSG Leimen betreut. Dort wird den Kleinstkindern die Freude an der Bewegung vermittelt, sobald sie auf eigenen Beinen stehen können.  Ab einem Alter von ca. drei Jahren wechseln sie dann in das Allgemeine Kinderturnen, das nach Alter gestaffelt in zahlreichen Übungsstunden unter Anleitung erfahrener (teils noch aktiver) Turnerinnen aus den eigenen Reihen angeboten wird. Der Schwerpunkt dieses Angebots liegt ausschließlich in der Vermittlung von Freude an der Bewegung ohne Leistungsdruck.

Unsere Leistungsgruppe rekrutiert sich aus der großen Heerschar der dortigen Turnerinnen, die sich unter den zugleich kritischen und erfahrenen Augen unseres „Turnvaters“ Klaus für einen Wechsel in die Wettkampfgruppe empfehlen müssen.
Der Erfolg dieser kontinuierlichen Kinder-und Jugendarbeit in unserer Abteilung zeigt sich nicht zuletzt auch in den zahllosen Meisterschaften auf Gau-, badischer sowie auch Landesebene.
Im Rahmen dieser ganzheitlichen Turnausbildung betreibt die Turnabteilung der KuSG auch Kooperationen mit mehreren Grund- und weiterführenden Schulen. So gelang einigen Mannschaften schon der Sprung in das Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“, wo man schon als dritter Bundessieger hervorging, nur geschlagen von den Leistungs- und Kaderzentren der ehemals neuen Bundesländer.

Jedoch steht in unserer Abteilung nicht nur der Sport im Mittelpunkt, sondern auch das freundschaftliche Miteinander und die Geselligkeit. Bedingt durch das Alter unserer Mitglieder von 1-99 Jahren bietet sie eine Plattform für jedermann und -frau, um Freundschaften zu knüpfen und an den gesellschaftlichen Aktivitäten teilzunehmen. Diese beginnen beim Sommertagszug für die Kleinsten, führen über die regelmäßige Teilnahme und Vorführung an der Kerwe-Eröffnung für die etwas Größeren, werden in Form von Ausflügen und Wanderungen der „reiferen Generation“ forgeführt und enden noch lange nicht am gemeinsamen Betreiben des schon traditionellen Kerwestandes. Kurz gesagt: Die KuSG-Turnabteilung ist eine große Familie, die weiterem „Familienzuwachs“ sehr aufgeschlossen gegenübersteht.

 

 

Berichte