Erster Wettkampf der Bezirksklasse 2018

Nachdem unsere Mädels letztes Jahr den Aufstieg in die Bezirksklasse geschafft haben, stand am letzten Sonntag der erste Wettkampf in Heidelberg vor der Tür.
Neben Heidelberg waren die Mannschaft aus Walldorf und Epfenbach die heutigen Gegner. Mit großer Freude wieder Wettkampf turnen zu können, aber auch ein bisschen Aufregungen, starteten unsere Mädchen nach einem guten Einturnen am Barren. Leider verlief der Beginn des Wettkampfes nicht optimal und die Mädchen mussten einige kleine Fehler und Stürze in Kauf nehmen. Jedoch konnte sie das nicht für den Sprung einschüchtern und sie zeigten an diesem Gerät solide Leistungen. Am nächsten Gerät, dem Boden, zeigten sie sehr saubere und ausdrucksstarke Übungen und konnten sehr gute Wertungen in ihr Ergebnis einfließen lassen. Leider gab es am letzten Gerät, dem Balken, noch einige Stürze und Unsicherheiten und höhere Abzüge gegenüber den anderen Mannschaften konnten nicht vermieden werden.
Dennoch belegten die Mädels am Ende einen sehr guten 3.Platz hinter den Mannschaften aus Epfenbach und Heidelberg. Für den ersten Wettkampf in der Bezirksklasse ist dies ein gutes Ergebnis und für die kommenden Wettkämpfe sind wir sehr zuversichtlich und es wird fleißig weiter trainiert.


1. TV Epfenbach 148,90 Punkte
2. Heidelberger Turnverein 148,40 Punkte
3. KuSG Leimen 144,10 Punkte
4. SG Walldorf 140,35 Punkte

Turncamp 2018

Am Mittwochmorgen in den Osterferien ging es los, 30 Mädchen unserer Abteilung, im Alter zwischen fünf und siebzehn Jahren, versammelten sich in der Turnhalle mit ihren Trainerinnen um an unserem diesjährigen Turncamp teilzunehmen. Es lagen drei schöne Tage mit viel Training, Ausflügen und jeder Menge Spaß vor ihnen.

Am ersten Tag hatten die Turnerinnen ausreichend Gelegenheit sich an neuen Elementen auszuprobieren. Nachdem sie fleißig trainiert hatten, gab es für alle ein leckeres Mittagessen. Für den Nachmittag war eine Olympiade geplant. Die Kinder traten nicht in ihren gewohnten Mannschaften gegeneinander an, sondern wurden in gemischte Gruppen aufgeteilt. In vielen kleinen Spielen, die sie alle nicht kannten, probierten sie sich aus und gaben ihr Bestes. Unter anderem konnten sie im Quiz ihr Wissen über das Turnen testen, mit Wasser Kerzen auspusten, ihr Geschick beim Teebeutelweitwurf unter Beweis stellen und sich an der schweren Aufgabe ausprobieren, einen Keks ohne Hände von der Stirn in ihren Mund wandern zu lassen. Damit ging der erste Tag zu Ende.

Nachdem sie am zweiten Tag ihr abwechslungsreiches Training beendet hatten, besuchten sie den Indoorspielplatz Pinoccio in Mannheim. Alle Mädchen hatten viel Spaß auf den Trampolinen, beim Rodeo-reiten, auf der Hüpfburg mit Rutsche und dem Klettergerüst. Die Ãlteren unter ihnen halfen sich gegenseitig im Klettergarten und so konnten alle ihre Angst überwinden und den Parcour meistern. Die Kinder waren sehr aufgeregt, denn nachdem sie in die Turnhalle zurück gekehrt waren und zu Abend gegessen hatten, bauten sie ihre Betten auf, um dort zu übernachten. Am Abend spielten alle miteinander und als die kleinsten Kinder langsam müde wurden, bekamen sie noch eine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen. Nach diesem ereignisreichen Tag konnten sie dann gut schlafen.

In der Früh frühstückten alle miteinander. Nachdem die vielen Schlafsäcke und Taschen wieder gepackt waren, ging es zum letzten Mal an die Geräte. Die Turnerinnen und ihre Trainerinnen strengten sich im Training noch einmal richtig an. Einige der Mädchen konnten in diesen drei Tagen neue Elemente erlernen und alle schafften es, ihre Übungen noch sauberer zu turnen. Den Abschluss unseres Camps bildete ein Ausflug zur nahegelegenen Eisdiele. Auch unsere verletzte Turnerin ließen wir nicht zuhause. Sie nahm im Bollerwagen Platz und war auf unserer kurzen Wanderung mit von der Partie. Bei schönem Wetter freute sich jeder über sein Eis und war froh, beim Camp dabei gewesen zu sein.

Letzter Vorrundenwettkampf der Verbandsliga

11.03.2018
Verbandsliga
Am Sonntag turnte unsere Verbandsligamannschaft ihren letzten Vorrundenwettkampf in Bodersweier.
Nach gutem Einturnen an allen Geräten starteten unsere Turnerinnen am Boden. Hier begann dann aber die Pechsträhne der Mädchen.
Linda verletzte sich gleich in der ersten Akrobahn und musste den Wettkampf beenden, bevor er richtig begonnen hatte – ganz schlechte Voraussetzungen für den weiteren Wettkampf.
Am Barren und Sprung konnte die Mannschaft den Ausfall zum Glück noch einigermaßen (auch durch den spontanen Einsatz von Sarah) kompensieren. Beim abschließenden Balkenturnen klappte dann aber fast nichts und es gelang lediglich Hannah eine sturzfreie Übung.
So musste sich unser Team der WG Forchheim/Wyhl deutlich geschlagen geben, punktete aber gegen den TV Bodersweier.

Wir wünschen Linda schnelle Genesung und drücken die Daumen, dass alles gut verheilt. ❤
Dann bedanken wir uns bei Sarah, die ohne zu zögern für ihr Team von der Rolle der Zuschauern in die Rolle der Turnerin geschlüpft ist. ☺

 

Heimwettkampf der Verbandsliga

  1. 24.02.2018
    Verbandsliga
    Beim Heimwettkampf turnte unsere erste Mannschaft gemeinsam mit Nußloch gegen Überlingen und Güttingen. Obwohl einige Turnerinnen etwas angeschlagen waren, zeigten sie erneut einen tollen Wettkampf.
    Mit dem Heimvorteil im Rücken durften sie am Sprung beginnen und sammelten mit guten Leistungen gleich die ersten vier Gerätepunkte. Am Barren lief es dann auch recht gut und es kamen weitere zwei Gerätepunkte hinzu. Doch leider erwies sich der Balken dann als das gefürchtete Zittergerät. Gleich drei unserer fünf Turnerinnen mussten das Gerät verlassen und deshalb recht hohe Abzüge in Kauf nehmen. Da aber auch die anderen Turnerinnen nicht ihren besten Tag erwischt hatten, reichte es auch hier zum Gerätesieg.
    Am Abschlussgerät, dem Boden, war zwar eine deutliche Steigerung im Vergleich zum ersten Wettkampf zu erkennen, aber diese Wertung musste trotzdem den Gästen überlassen werden.
    Nach Addition aller Punkte waren unsere Turnerinnen mit den Mädchen aus Überlingen gleich auf und siegten gegen die Gäste aus Güttingen.

KuSG Leimen 125,95 Punkte
TV Überlingen 125,95 Punkte
TV Güttingen 124,35 Punkte

 

Heimwettkampf der Verbandsliga weiterlesen

Turnerjugend Bestenkämpfe 2018

24.02.2018

Turnerjugend Bestenkämpfe 2018

Zwei erste, ein dritter und zwei vierte Plätze –  das ist unsere Bilanz bei den Bestenkämpfe in Wieblingen.

Im ersten Durchgang turnten Selina, Selena, Emma und Emilia im Wettkampf W10/11 ihre P5 Übungen. Ein toller Wettkampf, bei dem die ersten vier Mannschaften ähnlich gut turnten und nur minimale Unterschiede über die begehrten Podestplätze entschieden.

1. Heidelberger TV II 171,65
2. SG Nußloch 171,10
3. Walldorf Astoria 170,95
4. KuSG Leimen 169,35
5. TV Eberbach 164,65
6. Heidelberger TV I 161,25
7. Heidelberger TV III 152,45

 

Mittags waren dann unsere ganz Kleinen, 6- und 7-jährige Turnerinnen, an der Reihe. Melissa, Emilia, Elli und Szira turnten ihren ersten Wettkampf überhaupt und zeigten schöne P2 Übungen. Da sonst kein Verein in dieser Altersklasse gemeldet hatte, wurden sie bei der Siegerehrung mit der Goldmedaille belohnt.

 

1. KuSG Leimen

Im letzten Durchgang waren nochmals drei unserer Mannschaften am Start.

Beim Wettkampf W8/9 hatten  Violetta, Alba, Lisa, Stella und Liana ebenfalls Premiere. Sie überzeugten mit ihren P3-Übungen an allen Geräten und erhielten für ihren überaus gelungenen ersten Auftritt ebenfalls die Goldmedaille.

 

1. KuSG Leimen 143,95 Punkte
2. TV Eberbach 143,80 Punkte
3. TSG Dossenheim I 143,45 Punkte
4. TB Rohrbach I 143,05 Punkte
5. TSG Dossenheim I 142,55 Punkte
6. TSV Wieblingen III 142,3 Punkte
7. TV Bammental I 141,15 Punkte
8. TSG Dossenheim III 140,55 Punkte
9. TSG Dossenheim IV 136,79 Punkte
10. TSV Malsch 143,05 Punkte
11. TSV Wieblingen III 133,70 Punkte
12. TV Kleingemünd I 130,75 Punkte
13. TSV Wieblingen I 129,60 Punkte

 

Zudem zeigten noch zwei unserer Mannschaften ihre P4-Übungen.

Magali, Leonie S., Emma-Louise, Leonie G. und Lisa turnten auf Gauebene. Sie überzeugten mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, erturnten sich an allen Geräten gute Wertungen und landeten auf dem vierten Platz.

 

1. TSG Dossenheim I 155,9 Punkte
2. TV Bammental I 154,3 Punkte
3. TSV Wieblingen I 153,95 Punkte
4. KuSG Leimen 153,55 Punkte
5. TSG Dossenheim II 150,0 Punkte
6. TSG Dossenheim III 147,9 Punkte
7. SG Kirchheim 146,3 Punkte
8. TSV Wieblingen II 145,8 Punkte
9. TB Bammental II 144,9 Punkte
10. TV Kleingemünd II 144,6 Punkte
11. TV Kleingemünd I 139,25 Punkte
12. TSV Malsch 137,9 Punkte

 

 

Die Jüngeren, Elena, Finja-Marie, Gaia, Magdalena und Kim starteten im Bezirkswettkampf. Sie unterlagen Nußloch zwar deutlich, lieferten sich aber ein knappes Rennen mit den Eberbacher Mädchen.

 

1. SG Nußloch 155,80 Punkte
2. TV Eberbach 149,70 Punkte
3. KuSG Leimen 149,10 Punkte

 

Am Ende des Tages waren sich alle Trainer einig, dass unsere Turnerinnen wieder mal tolle Leistungen gezeigt hatten.

Berichte