Relegationswettkampf in Walldorf

Obwohl in der Regioklasse bereits eine Mannschaft der KuSG Leimen turnt und unsere Gauligameister deshalb nicht auf eine gute Platzierung bei der Relegation angewiesen waren, nahmen sie am Samstag, den 11. Februar 2017, am Relegationswettkampf teil. So konnten die Turnerinnen herausfinden, ob sie den erschwerten Anforderungen der höheren Klasse schon gewachsen sind und außerdem wertvolle Wettkampferfahrung sammeln.

Auch wenn es für sie nicht um den Aufstieg ging, war die Nervosität doch recht hoch. Die Mädchen begannen den Wettkampf am Boden. Hier ging alles glatt und mit drei 12-er Wertungen waren auch wir Trainer sehr zufrieden. 

Weiter ging es am Sprung. Unsere Turnerinnen zeigten hier sehr schöne Handstand-Überschläge, was sich auch in den Wertungen widerspiegelte.

Am Barren zeigten vor allem Lara und Camilla sehr hochwertige und saubere Übungen. Auch wenn ein Teil der Mädchen die höheren Anforderungen an diesem Gerät noch nicht erfüllt, konnte ein gutes Mannschaftsergebnis erturnt werden.

Der Wettkampf war fast geschafft. Aufatmen konnten wir aber noch nicht, denn jetzt hing alles am „Zitterbalken“. Während an den anderen Geräten vor allem die älteren Turnerinnen der Mannschaft dominierten, konnten sich am Balken auch unsere zwei Jüngsten, Janina und Ronja, mit fast fehlerlosen Übungen beweisen. Michelle erturnte an diesem Gerät mit 12,60 Punkten dazu noch die Tageshöchstwertung.

Nach dem Wettkampf war noch kurz Zeit, ein Mannschaftsbild zu machen und bei den Eltern auf der Zuschauertribüne vorbeizuschauen, dann fand auch schon die Siegerehrung statt.

Weder wir Trainerinnen noch die Turnerinnen konnten einschätzen, wie die Platzierung sein würde. Da alle acht Mannschaften gleichzeitig an den Geräten turnten, hatte man die Leistungen der Gegner nicht gesehen. Deshalb waren wir alle sehr froh und stolz, als unsere Mannschaft zum zweiten Platz auf das Siegertreppchen gerufen wurde.

Die Mädchen haben damit deutlich gezeigt, dass sie in der
Regioklasse mitmischen können.

Zur Wettkampfrunde 2017 werden wir die Mannschaften, auch aufgrund einiger Ausfälle in der alten Regioliga-Mannschaft, etwas neu zusammensetzen, sodass die Turnerinnen für ihre Leistungen mit einem Einsatz in der höheren Liga belohnt werden.

1. TV Neckarau              147,25
2. KuSG Leimen             146,85
3. SG Walldorf                146,65
4. TSV Wieblingen        146,25
5. SG Kirchheim              139,80
6. TV Epfenbach              138,70
7. TSV Schwetzingen    132,50
8. TV Dielheim                  131,75

Schreibe einen Kommentar