Platz zwei bestätigt

Beim gemeinsamen Rückkampf aller Mannschaften in Ketsch konnte unsere Mannschaft ihr Potential abrufen und den zweiten Platz der Hinrunde bestätigen.

Gleich am ersten Gerät, dem Sprung, gaben unsere Turnerinnen Vollgas und erreichten mit 35,85 Punkten das zweitbeste Mannschaftsergebnis. Sie mussten sich lediglich der SG Walldorf geschlagen geben, die mehrere 1/2-1/2- Sprünge in die Wertung brachte. Am Barren turnten unsere Mädchen dann gewohnt sicher und fast fehlerfrei, sodass dieses Gerät sogar gegen alle anderen Mannschaften gewonnen werden konnte.    

Doch das dritte Gerät, der Zitterbalken, machte seinem Namen dann leider alle Ehre. Gleich drei unserer Turnerinnen mussten das Gerät verlassen. Lediglich Ronja, unsere junge „Hochturnerin“ zeigte eine gelungene Übung und wurde dafür mit 13,25 Punkten belohnt.

Zum Glück präsentierten alle Turnerinnen beim abschließenden Bodenturnen wieder sichere Übungen und konnten sich damit hinter Heideberg den zweiten Platz im Tagesergebnis erturnen.

Dieser bedeutete gleichzeitig den zweiten Platz in der Abschlusstabelle der Regioklasse 2017.

1. Heidelberger TV V 32:0
2.  KuSG Leimen II  28:4 
3. SG Walldorf III 21:11 (GP: 54:74)
4. TSG Ketsch 21:11 (GP: 74:54)
5. TV Neckarau III 18:14
6. TV Mosbach 12:20
7. TSG Weinheim 10:22
8. TSV Wieblingen 6:26
     
9. SG Kirchheim II 2:16
10. SG Nußloch III 0:18

Herzlichen Glückwunsch zur Vizemeisterschaft!

Hinten: Rosi, Chiara, Lara, Michelle 
Vorne: Ronja, Camilla

Durch diese tolle Leistung darf das Team am 23. Juli in Schonach um einen Startplatz in der Bezirksklasse des Badischen Turnerbunds turnen.